GewindeKernloch ØSteigungBohrung Ø
fein
Bohrung Ø
mittel
Bohrung Ø
grob
M 10,750,251,11,21,3
M1,20,950,251,31,41,5
M1,41,10,31,51,61,8
M1,61,30,351,71,82
M1,81,50,3522,12,2
M21,60,42,22,42,6
M2,52,10,452,72,93,1
M32,50,53,23,43,6
M3,52,90,63,73,94,2
M43,30,74,34,54,8
M54,20,85,35,55,8
M6516,46,67
M86,81,258,4910
M108,51,510,51112
M1210,21,751313,514,5
M141221515,516,5
M161421717,518,5
M1815,52,5192021
M2017,52,5212224
M2219,52,5232426
M24213252628
M27243283032
M3026,53,5313335
M36324373942
M4237,54,5434548
M48435505256
M5650,55,5386266
M64586667074

Alle Angaben ohne Gewähr.

Die oben genannten Angaben beziehen sich auf Innengewinde nach DIN13, Teil 1.

Metrisches Gewinde - Darstellung von Kernloch, Durchgangsloch und Gewinde

Schraubenverbindung Nennmaß D, Kernloch d1 und Durchgangsloch DH

Hinweise zu den Durchgangslöchern

Durchgangslöcher zum Durchgang der Schrauben anwenden. Durchgangsloch „Mittel“ ist Standard. Durchgangsloch „Fein“ wenn möglich vermeiden, denn nur bei exakter Positionierung ist eine fluchtende Verbindung möglich.

Mehr zu den Begrifflichkeiten auch auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Gewinde#Gewinde-Kenngr.C3.B6.C3.9Fen

Vorgehen bei der Gewindefertigung

Vorbohren mit Kernlochdurchmesser analog zur Tabelle metrisches Gewinde. Anschließend Anfasen des Anschnitts für leichteres Ansetzen des Gewindebohrers. Abschließendes Schneiden des Innengewindes mit Schneideisen (Gewindefräser). Auf senkrechtes Ansetzen des Werkzeugs achten. Schneidöl verwenden. Wenn du eine Bohrmaschine hast kannst du diese zum Ansetzen des Gewindebohrers verwenden. Siehe auch nachfolgende Anleitung!

In 10 einfachen Schritten Gewinde selber schneiden

Mit dieser Anleitung bekommst du super gerade Gewinde hin ohne deinen Gewindeschneider kaputt zu machen:

  1. Werkstück in Schraubstock auf der Bohrmaschine einspannen
  2. Zentrierbohrung erstellen und Kernloch entsprechend der Tabelle Bohren
  3. 90° Fase mit 90° Kegelsenker erstellen für einfacheres Ansetzen des Gewindebohrers
  4. Gewindebohrer im Bohrfutter der Bohrmaschine einspannen
  5. Ohne Einschalten der Bohrmaschine den Gewindeschneider auf die Bohrung aufsetzen
  6. Langsam mit leichter Kraft und Drehung der Hand am Bohrfutter und etwas Gewindeschneidöl beginnen das
  7. Gewinde per Hand einzuschneiden (2-3 Gänge, Achtung Maschine nicht einschalten!)
  8. Sobald die ersten Gänge eingeschnitten sind und Gewindebohrer senkrecht zum Werkstück hin fest in der Bohrung steckt: Gewindebohrer vom Bohrfutter ausspannen
  9. Werkstück ausspannen
  10. Per Hand und Windeisenhalter das Gewinde fertig schneiden

Das ganze kannst du dir auch in folgendem Video nochmal genau ansehen: