17 fatale Fehler die dich deine Gesundheit im Umgang mit deiner CNC Maschine kosten

ANZEIGE

Vermutlich wirst du mit mir zustimmen, dass die Gesundheit das höchste Gut des Menschen ist.

Und weil du mit einer unsicheren Maschine nicht nur dich selbst sondern auch deine Umwelt gefährdest, solltest du dir die folgenden Punkte wirklich zu Herzen nehmen. Lies dir die Liste durch und denke kurz darüber nach, ob du nicht auch etwas an deiner Maschine optimieren kannst, um diese sicher zu machen.

17 Anzeichen dafür, dass du ein hohes Risiko eingehst und deine Gesundheit aufs Spiel setzt:

1. Deine Maschine hat gar keine Sicherheitsvorkehrungen

Sicherheit im Umgang mit CNC Portalfräsmaschinen

CNC Fräsmaschine

Deine Maschine kommt aus Fernost und besitzt den Sicherheitsstandard des Heimatlandes? Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG wurde nicht berücksichtigt? Anleitung, CE Kennzeichnung und Sicherheitsdatenblätter Fehlanzeige?

Oder du hast voller Tatendrang eine Maschine aufgebaut ohne dir eine Sekunde Gedanken über deine eigene Sicherheit zu machen?

Falls einer dieser Punkte auf dich zutrifft, dann hast du zumindest schon mal den ersten Schritt gemacht und findest in diesem Artikel erste Anregungen für mehr Sicherheit.

2. Du hast die Sicherheitseinrichtungen der Maschine manipuliert!

Na super. Super gefährlich! Vor allem ist es super gefährlich das weiterhin so zu lassen.

Umfragen zufolge sind in Betrieben 1/3 aller Schutzeinrichtungen manipuliert (Quelle).

Häufigster Grund für Manipulationen ist Zeitersparnis und Bequemlichkeit. Quelle: http://www.schutzeinrichtungen.com/fileadmin/Presse/Fachpresse_Maschinensicherheit.pdf

Egal wie viele Gründe du dafür hast. Das Überbrücken von Not-Aus Schaltern und Umprogrammieren von Sicherheitsfunktionen ist definitiv der erste Schritt in Richtung Krankenhaus. Und das schlimme daran ist: Du gefährdest wiederum nicht nur dich sondern andere Bediener und den Nachbesitzer deiner Maschine.

Und glaub mir, ich weiß es aus eigener Erfahrung: In einem Betrieb in dem ich einmal angestellt war ist eine Person in einer Maschine tödlich verunglückt. Der Bediener hatte während einer Störung den Not-Aus Schalter überbückt. Das war damals einfach gängige Praxis. Aber dieser Unfall wäre definitiv vermeidbar gewesen.

3. Du hast lange Haare und trägst kein Haarnetz

Lange Haare solltest du besser mit einem Haarnetz schützen. Ein Freund von mir hat einen Großteil seiner Haare verloren als sich diese in einer Bohrmaschine verfangen haben. Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert…

4. Du trägst weite Kleidung, Handschuhe oder Krawatte beim Arbeiten

Weite Kleidung, herabhängende Kordeln, Krawatten und Handschuhe können sich beim Arbeiten mit rotierenden Maschinen (Fräsmaschine, Drehmaschine, Bohrmaschine…) im Werkzeug verfangen und dich reinziehen. Und das endet ungut. Also achte auf angemessene Kleidung.

5. Du trägst Schmuck während der Arbeit an Maschinen

Halsketten, Armbänder und ähnlicher Schmuck kann ebenfalls von der Maschine erfasst werden. Lege diese Dinge besser vorher ab.

6. Deine Maschine hat keinen Not-Aus Schalter

Du weißt nicht was ein Not-Aus Schalter ist?

Oder der Not-Aus Schalter war auf deiner Maschine nie vorhanden oder er ist defekt?

Dann lass lieber keine andere Person in die Nähe deiner Maschine kommen, denn schließlich trägst letztendlich du die Verantwortung wenn jemand zu Schaden kommt.

Mit dem Not-Aus Taster kannst du die Maschine (Antriebe & Spindel) immer stoppen. Mehrere Not-Aus Schalter an verschiedenen Steller erhöhen deine Sicherheit.

Not-Aus Schalter gibt es bereits für sehr wenig Geld zu bekommen und lohnen sich allemal. Allerding solltest du dir auch Gedanken zur sicheren Not-Aus Schaltung machen.

7. Du findest Sicherheitsbrillen uncool und denkst sie stören nur

Ein Bekannter von mir hat beim Drehen einen Span ins Auge bekommen und sieht jetzt auf dem Auge nur noch nur sehr wenig. Eine Schutzbrille hätte das zu 100% verhindert.

modische Schutzbrille

Schutzbrille

Es gibt übrigens inzwischen durchaus ansprechende Modelle für etwas mehr Aufpreis.

8. Du hast keine Ahnung von elektrischen Steuerungen aber schraubst daran herum

Arbeiten an technischen Geräten die unter gefährlicher Netzspannung solltest du wirklich nur Leuten überlassen, die Ahnung haben und geschult im Umgang damit sind.

Alternativ kannst du dich natürlich selber in entsprechenden Schulungen fortbilden.

9. Deine Maschine hat keine Umhausung und du keinen Lärmschutz

Bild mit Ohrstöpsel

Lärmschutz

Eine Maschinenumhausung verhindert, dass sich Unmengen von Spänen außerhalb der Maschine verteilen.

Außerdem kannst du dich vor dem Lärm besser schützen und wirst nicht von umherfliegenden Spänen, Fräsern oder Werkstücken getroffen. Besser ist es also mit Umhausung.

Zusätzlich helfen auch Ohrstöpsel für noch mehr Lärmschutz.

10. Trotz extremer Staubentwicklung und Aluminiumspäne hast du keine Absaugung

Feiner Holzstaub und Aluminiumstaub ist sehr schädlich für die Lunge. Bei Holzstaub solltest du mindestens mit einem Mundschutz arbeiten.

Ein Staub/-Luftgemisch hochentzündlich. (Stichwort Staubexplosion) Wenn du viel Staub auf deiner Maschine hast kann sich das feine Gemisch im Betrieb durch Funkenflug oder elektrische Aufladung entzünden. Professionelle Absaugungen sind aus diesem Grund geerdet und brandgeschützt.

11. Du hast keinen Plan von Werkstückspannung

Du arbeitest ohne geeignetes Spannwerkzeug und ohne Haltestege. Sobald das Werkstück freigefräst ist oder auch früher fliegt es dir um die Ohren. Solange du eine Umhausung hast die dich schützt ist das gut, aber informier die lieber über geeignete Spannmethoden.

12. Du verzichtest aus Bequemlichkeit auf Sicherheitsschuhe

Du magst Sicherheitsschuhe nicht weil sie schwer sind und mit der Zeit zum stinken anfangen. Aber Sicherheitsschuhe verhindern, dass deine Füße durch herabfallende Gegenstände, umherfliegende Trennscheiben o.ä. verletzt werden.

13. Du ignorierst die Signallichter deiner Maschine

Signallichter zeigen dir an, wenn die Maschine arbeitet oder steht. Mach dich im Handbuch schlau was die Signallichter bedeuten.

14. Die Arbeitsumgebung deiner Maschine ist unsicher

Der Boden um die Maschine ist ölig und rutschig. Es gibt Stolperfallen. Du wirst durch Lampen geblendet. Du hast keine Ahnung wo der nächste Feuerlöscher ist.

15. Du arbeitest an der Maschine während diese im Betrieb ist

Du solltest Arbeiten an deiner Maschine wirklich nur durchführen wenn diese auch außer Betrieb ist!

16. Du bist übermüdet und unkonzentriert während der Arbeit

Lange Nacht gehabt, die Gedanken bereits im Feierabend oder bei der nächsten Party. Unkonzentriertheit ist jetzt jedoch fehl am Platz, arbeite lieber an etwas anderem weiter.

17. Du besitzt einen Herzschrittmacher und arbeitest trotzdem an deiner CNC Maschine

Da Steuerungen und Antriebe von CNC Maschinen starke EMV Felder ausstrahlen können solltest du dich besser vorher informieren ob deine Maschine entsprechend geschirmt ist.

 Fazit

Deine Gesundheit und damit die Sicherheit im Umgang mit deiner CNC Maschine ist äußerst wichtig. Wenn du an der Sicherheit sparst, dann sparst du an der falschen Stelle. Bitte beherzige diese Liste und optimiere wo es nur geht.

Diese Punkte treffen auf dich nicht zu? Umso besser, dann teile den Artikel bitte mit deinen Freunden damit diese auch keine schwerwiegenden Unfälle haben. Oder was denkst du über Sicherheit bei CNC Maschinen?

Weiterführende Links:

http://www.wissen-maschinensicherheit.de/

http://www.schutzeinrichtungen.com/mediathek/bruehl-safety-know-how.html

http://de.rs-online.com/web/generalDisplay.html?id=infozone&file=electrical/cnc-maschine

 Hinweis: Diese Liste wurde nach meinem besten Wissen und Gewissen recherchiert, eine Garantie auf Vollständigkeit oder Richtigkeit kann ich hier natürlich nicht geben.

ANZEIGE

Du willst noch mehr nützliche Tipps?

Tritt jetzt 200 Abonennten bei

CNC Fräsen leicht gemacht!
Die besten Tipps und Tricks kostenlos per E-Mail


 
   Keine Sorge. Spam ist für Affen. Aber wir sind echte Macher!
 
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de by Toni